Seven: Nur bewegen hilft


Natürlich muss man sich nicht unbedingt ein Musikstück aussuchen, das William Shatner "gesungen" hat, um sich von diesem Wecker namens Seven wachmachen zu lassen - aber es hilft wahrscheinlich, wenn man einen wichtigen Termin hat.

Seven ist nämlich nicht nur so freundlich, Uhrzeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit anzuzeigen, sondern spielt beharrlich (man könnte auch sagen unerbittlich) die MP3-Datei ab, die man sich als Weckmelodie ausgesucht hat.

Dabei wird Seven immer lauter – bis der eingebaute Bewegungssensor feststellt, dass sich was regt. Dann stellt er seine Getöne ein und beschränkt sich brav darauf, die Zeit anzuzeigen und vond en WEiten des WEltalls zu träumen. [dj]

[DVICE]

  1. Für Menschen, die morgens (oder mittags…) schwer aus dem Bett kommen, ist das eine super Sache!

    Am wirkungsvollsten dürfte sein, die MP3-Datei eines eindringlichen Wecktons auszuwählen anstelle von Musik.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising