Spiegel bewahrt Geheimnisse


In Japan, wo man gerne (oder auch ungerne) mal ein bisschen näher auf einander hockt, gibt es jetzt Aufkleber fürs Handy-Display, die vor allem für die Damenwelt gedacht sind und zwei Zwecke erfüllen sollen: Zum einen schirmen sie die SMS, die man gerade liest und in der z.B. heikle Themen wie der Handel mit gebrauchter Jungmädchenunterwäsche erörtert wird, vor den neugierigen Blicken der U-Bahn-Nachbarn ab; zum anderen kann sie aber auch als Schminkspiegel nutzen, um sich für o.a. Geschäftstermin noch ein wenig zurecht zu machen.

Der Intimbereichsschützer kostet je nach Größe zwischen 3,30 und 5,80 Euro. [dj]

[Inventorspot]

  1. Geniale Idee, wie ich finde! Gerade gestern habe ich un der U-Bahn überlegt, wie ich jetzt ne sms schreibe, ohne dass der Mann, der neben mir stand sie lesen kann. Ist ja schliesslich nicht jederman’s business, was ich schreibe, oder? Aber zum schreiben funktiontiert das eher nicht, oder? Bzw. wie funktioniert das mit dem Spiegel und dem sms lesen?

  2. ich denke das system ist ganz einfach.. hier macht man sich wahrscheinlich die verschiedenen betrachtungswinkel zu nutzen.. derjenige der frontal raufschaut sieht eben das normale handy display und der seitlich also schräg auf das display schaut sieht den spiegel..

    cheerz

  3. Kann ich die denn auch in Deutschland über einen Händler beziehen? Und gibts verschiedene Schnittmuster für die einzelnen Geräte? Oder muss ich selber schnippeln…
    Gruß
    Stefan

  4. Gibts doch schon seit Jahren in jedem Daiso für 105Yen. (Ca.80Cent)

    Hatte 2003 mal so eins, leider war es bei geradem Blickwinkel nicht wirklich toll lichtdurchlässig, immer etwas dunkel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising