Sound unterm Hintern


Was auf den ersten Blick einfach nur aussieht wie ein überdimensioniertes iPod-Dock, ist in Wahrheit nicht nur genau das Vermutete, sondern außerdem noch ein Barhocker. Und ein Lautsprecher.iTamTam wurde zum 40. Jubiläum der Firma Branex Design entworfen und bietet alle iPod-Modellen sowie dem iPhone eine Heimstatt; andere MP3-Player können per Kabel angeschlossen werden.

Musik von der jeweiligen Klangquelle wird mit 2 x 25 W unter dem Gesäß weggepumpt; außerdem ist die Sitzgelegenheit mit einem 50W-Digitalverstärker versehen. Kostet 570 Dollar und ist im April wahlweise in Schwarz oder Weiß zu haben. [dj]

[Born Rich]

  1. Super -.- und wenn man nach hinten rutscht, bricht der dumme Ipod grad raus. Undn fetter Arsch dämpft den Sound garantiert. Ipod docks sind einfach nur unnötig un das ganze Ipod/phone gemache geht mir und ich glauba auch vielen andren einfach nurnoch aufn sack.

  2. Achwas Jens,
    also das Design des IPhones ist ja nicht schlecht und auch der Touchscreen ins ganz gut aber der Rest der Hardware ist kompletter schrott.
    Das Teil hat Hardware die schon vor 2 Jahren alt war.
    Und dann haben die zum Release über 1000€ verlangt, da lach ich doch nur.
    Dafür bekommst ein gutes Laptop oder nen schön großen Plasma TV…

  3. Ich seh schon die besoffenen Kerle vor mir, die dann ausprobieren, ob sie den iPod dann auch mit „ihrem“ Stylus bedienen können – wenn er schon so „bediengünstig“ auf dem Hocker platziert ist…

  4. Hach, wie ich das Gebetsmühlenartige: „Alt, dumm, zu langsam, statt dessen kauf ich mir lieber….“ und so weiter und so fort liebe. Seit wann? Seit ich mir so ein iPod geholt habe, obwohl ich seit mittlerweile 20 Jahren auf Apple schimpfe ;-)
    Mein Tipp: Mal einen Tag ausprobieren. Wer auf ziemlich geniale Einfälle, Internet in der Tasche und ja, auch etwas Style steht, der gibt das Teil danach nicht mehr her.
    Aber die ganzen Trittbrett-Produkte, wie dieser äh Barhocke, sind wirklich oft daneben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising