Laden per Wind- oder Solarenergie

Solarenergie zum Laden von Gadgets zu nutzen, ist mittlerweile schon recht verbreitet. Windkraft dagegen muss sich erst noch ein größeres Klientel suchen. Der HyMini Charger (der Hersteller nennt es mini green hybrid power station) kann jedenfalls beides. So sollte man bei egal welcher Tätigkeit immer die Möglichkeit haben, seine heiß geliebten Gadgets zu laden. Weiter in der Fortsetzung.
hymini3_small.jpgDie Miniturbine kann beispielsweise beim Radfahren am Arm befestigt werden, an einem windigen Tag muss man nicht mal auf den Drahtesel steigen. Allerdings sollte es nicht zu windig sein. Der HyMini Charger braucht zwar Wind mit mindestens 14 Stundenkilometern Geschwindigkeit, mehr als 64 Stundenkilometer Windgeschwindigkeit verträgt er aber dann nicht mehr. Das kleine Solarpanel kann einzeln oder zusätzlich zur Windturbine verwendet werden. 50 umweltfreundliche Dollars dafür.
hymini_small1.jpg
[bda]

[via redferret]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising