Du sollst den Mustang ehren!

Die Mustang Church of America and Museum... ja, äh, was soll man dazu noch sagen? Die US-Amerikaner spinnen meiner Meinung nach ja sowieso mit ihrer religiösen Eiferei. Da muss es einen nicht wundern, wenn aus der Liebe zum Auto eine Religion gemacht wird. Allerdings gebe ich zu, das kennt man hier auch, man denke an diese Ständig-Autowascher, die jede freie Minute mit Polieren oder was auch immer zubringen müssen. Weiter in der Fortsetzung.
mustang-churchimg_assist_custom.jpgCharles Ales aus Pennsylvania leibt nun mal Ford Mustangs über alles. Schon immer. Und da sowohl er als auch sein Sohn unter anderem die Priesterlaufbahn eingeschlagen haben (Ales war auch jahrzehntelang Mathelehrer), lag es wohl für die beiden Mustangnarren nahe, ihre umfangreiche Sammlung selbiger in einem Museum der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Und eben nicht nur das. Zweimal im Jahr finden Mustang-Segnungen statt, undzudem ist jeden Sonntag Gottesdienst. Allerdings keiner, der statt Gott den Mustang anbetet. Vielmehr ein nicht-konfessioneller Gottesdienst. [bda]

[via inventorspot]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising