Nie wieder Gitter schrubben!

Mein Chef [fe] hat neulich erst geunkt, dass es dieses Jahr definitiv nichts wird mit echtem Sommer. Tja, was soll ich sagen... Der alte weise Mann hat leider nur allzu oft recht (:p). Das hieße dann aber wohl auch, dass die von mir flehentlich herbeigesehnte Grillsaison recht mager ausfallen würde. Oh bitte, lieber Gott, strafe [fe] Lügen! Mach Sommer! Heiß und trocken! Dann werde ich auch immer die pain-in-the-ass-Aufgabe des Grillputzens übernehmen, ich verspreche es! Ehrenwort.

(Schreibt’s und ordert auf dem anderen Tab bereits den Grill Daddy (den Kleinen, nicht die Pro Ausführung). Ein Gizmo, das mit heißem Dampf und viel Druck mühelos das Gitter reinigt. Hihi.) [bda]

[via cooking-gadgets]

  1. ich sprüh das grill immer mit reiniger ein lass es einen tag stehen und leg es dann einfach zwei drei mal mit in den geschirrspüler. nimmt ja kein platz weg und schaut danach meist aus wie neu.

  2. Nach dem Grillen den Rost eine angefeuhtete Samstagsausgabe der Neuen Zürcher – Münchner Merkur geht auch – einlegen. Da braucht es nur noch Küchenkrepp.

  3. Oder für alle diejenigen, die keinen Neuen Zürcher-Münchner Merkur zur Hand haben: einfach das Ding in den Rasen legen. Das wird blitzeblank geputzt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising