Der neue Rasenmähermann

Stihl ist für mich als Frau so eine typische Inbegriff-der-Männerwelt-Firma. Hart, verschwitzt, schmutzig, kraftvoll – und motorisiert. Und dazu kommt. Dass solcherlei Gerät nichts für Weicheier ist. Schließlich sind Dinge wie der MM 55 Yard Boss saugefährlich (eigentlich warte ich schon drauf, dass er in einem der kommenden Horrorfilme auftaucht...). Weiter in der Fortsetzung.
stihl-yard-boss.jpgRasen an den Kanten trimmen, Hecken schneiden, Boden belüften und noch viel mehr steht offiziell auf der Features-Liste. Aber in erster Linie macht so ein Ding Lärm. Ja. Man is wieder wer, wenn man ganz legal den ganzen Samstag, wenn alle ihre Ruhe haben wollen, damit den Ungebührlichkeiten der Natur zu Leibe rückt. Und für alle ohne Garten: HIER gibt’s original Motorsägen lärm fürs Handy als Klingelton. Unter Unterhaltung. Die haben echt Humor da. [bda]

[via uncrate]

  1. Wir haben so ein Ding zu Hause…das ist um den Garten umzugraben…

    Könnte aber auch versuchen damit den Rasen zu mähen oder die Hecke zu trimmen :)

  2. Gibt es schon! Im Film „Untraceable“, der vor kurzem rausgekommen ist. Aber die bedrohte kommt nochmals glimpflich davon ;)

    Gruss
    deamon

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising