Tischtennis? Türtennis!

Jetzt mal ganz im Ernst: Das hier ist mit Abstand die lustigste und zugleich umsetzbarste Idee zum Thema Tischtennis, die ich seit langem gesehen habe! Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich Leute eine solche Tür kaufen würden. Ich auch. Denn in einem Zimmer der Bude genug Platz für eine Tischtennisplatte zu finden, dürfte wie bei mir bei den meisten eher schwierig sein. Den Platz von zwei Zimmern nahe einer Tür zu nutzen, dürfte dagegen um einiges leichter fallen. Weiter in der Fortsetzung.
pingpong_door.jpgIch könnte mich in meiner Wohnung sogar zwischen zwei Türen entscheiden. Und hochgeklappt als normale Tür sieht die Ping Pong Door bestimmt auch super aus. Designer Tobias Fränzel hat die Tür mit zweifachem Aufgabenbereich ursprünglich für einen DesignBoom Wettbewerb entworfen. Auf der Tendence Lifestyle in Frankfurt/Main fand sie dann solchen Anklang (kein Wunder), dass sie noch dieses Jahr in Produktion gehen wird. Yay! Mehr zum Thema Ping Pong HIER. [bda]

[via pixelsumo]

  1. Na und? Timo Boll wird wohl kaum zum Trainieren vorbeikommen…;)
    Aber zum Spielen zwischendurch is die Tür einfach genial! *habenwill*

  2. wobei ich mich auf dem bild frage wie die das mit der platte genau machen. sie ist ja nicht in der mitte der tür befestigt, ehr im unteren drittel. würde man sie so klappen, würden 2/3 der platte in den einen raum ragen und 1/3 in den andern. würde man die platte allerdings genau in der mitte der tür aufhängen, wäre sie zu hoch zum spielen. versteht einer mein problem bei diesem design? :-)

  3. „Türen sind Zwischenräume in denen man sich nicht aufzuhalten hat, da hier Trolle, Dämonen und andere niedrige Wesen ihr Dasein fristen.“

    Hat meine Mutter immer gesagt, aber eigentlich wollte Sie das ich den weißen Türrahmen nicht dreckig mache – als ich als Kind barfuss versucht habe im selbigen hochzuklettern.

  4. Interessante Idee, bestimmt witzig darauf zu spielen. Wenn es das mal in Serie gibt, würde ich mir so etwas vielleicht sogar zulegen. Müsste man vorher mal testen, Wäre auch ein interessanter Beitrag für unseren Blog.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising