Pianospielen leicht gemacht

Platz für ein fettes Piano, Geld wie Heu und mit reichlich Geltungsbedürfnis geboren, aber völlig unmusikalisch und ohne jede Ahnung, wie darauf zu klimpern ist? Yamaha bietet die Lösung für schlappe 42.000 $ (oder bis zu 150.000 $ in der Pullman-Version). Das Disklavier Mark IV sieht aus wie und ist sogar ein richtiges Piano, aber es kann dank Internetverbindung von ganz alleine und immer wieder neue Weisen spielen. Der Karaoke-Pianist muss das geisterhafte Klavier nicht einmal anfassen, sondern kann die Musikbeschallung per Fernbedienung auslösen. [bk]

[Yamaha]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising