Den Rain Man hätt’s gefreut ….


... die Uhrzeit von der Kreation des Designers Christiaan Postma ablesen zu dürfen: Das "Ziffernblatt" der 160 x 160 cm großen Wanduhr besteht aus 150 streichholz- artigen weißen Strichen, von denen jeweils einige ein Zahlenwort bilden, das erklärt, was die Stunde geschlagen hat.
Das Wort (in diesem Fall "three" bzw. "four") taucht dann auch an der Stelle auf, wo der Zeiger zur entsprechenden zeit auf einem normalen Ziffernblatt gestanden hätte. Allerdings muss man offenbar ein etwas großzügigeres Verständnis von Pünktlichkeit mitbringen, um mit dem Zeitzeiger zu frieden zu sein: Minutenangaben hat Postma nämlich nicht vorgesehen. [dj]

[Design Milk]

496_christiaan_postma-clock_serie.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising