Luxusmöbel macht Strom


Nach diversen strahleweißen Tischen nimmt sich der SOLo Lounge Table vergleichsweise zurückhaltend aus, kann dafür aber einiges. Wie zum Beispiel Strom machen: In die Glasoberfläche sind Solarzellen integriert, die Energie gewinnen, die sich wiederum über drei USB-Ports an PMPs, Laptops etc. abgeben lässt.Damit aber nicht genug, verfügt das Möbel auch noch über Bluetooth und kann so auf einer LCD-Anzeige darstellen, was sich z.B. gerade im Internet tut. Und abends sorgen ebenfalls in die Tischplatte integrierte LEDs für sanftes Licht.

Über das eher retrofuturistische Design kann man sicher streiten; Haupthindernis für den Erwerb des Energiesparers dürfte allerdings wieder mal der Umstand sein, dass der Preis auf Anfrage mitgeteilt wird. [dj]

[Born Rich]

solo-lounge-table3_1333.jpg

  1. Für welche Leute könnte das wohl interessant sein:

    1) Leute denen die Sonne ins Zimmer knallt. In diesem Falle würde ich Leuten aber empfehlen in einem anderen Zimmer zu arbeiten, im Zweifelsfalle auch dem Notebook zuliebe.
    2) Leute die mit dem Rechner draußen sitzen (darum die Rollen?). Aber so ein Ding würde ich mir wohl kaum in den Garten stellen.
    3) Welche die dann das Licht anmachen, damit das Ding überhaupt Strom produziert. Dummerweise könnte man dann genausogut das Notebook direkt an den Strom anschließen.
    Und das der Tisch genug Stromstärke für ein Notebook liefert wage ich auch zu bezweifeln…

  2. ich glaub bei mir würde das teil gerade mal 2% vom möglichen erzeugen. selbst bei strahlendblauem himmel. und selbst dann noch wenn unsere geliebte sonnengöttin helios aus allen rohren ihre photonen durch mein fenster feuert. es sei denn ich würde öffters mal wieder den schreibtich aufräumen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising