Asimo hat ‚nen Schlag ins Künstlerische


Sollte Asimo es diesmal die Treppen zum Dirigentenpult hoch schaffen, wird der Roboter am 13. Mai ein Konzert des Detroit Symphony Orchestra mit Yo-Yo Ma (ist übrigens kein Rapper, auch wenn der Name so klingt) dirigieren.

Der von Asimo-Hersteller gesponserte Event soll Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen sein, mit denen Honda und das Orchester den Kindern von Detroit Musik und Roboterliebe nahe bringen wollen – beides etwas rätselhaft: Dass der Roboter seinen Job besser macht als ein Mensch, darf man bezweifeln, und wenn’s in Detroit um die Verbesserung der Kenntnis der Musikgeschichte geht, sollte man sich doch lieber auf Lokales wie Motown, MC5 und Stooges konzentrieren, oder? [dj]

[Engadget]

  1. Ich habe die Zukunft des Menschen gesehen. Sie heißt ASIMO.

    So wie die heutigen Roboter der Menscheit ein Leben in Muße und Wohlstand verschafft hat so wird auch diese neue Entwicklung dem Menschen dienen und ihn in das Paradies führen. (Wäre da nicht nur diese höchst menschliche Gier, die höchst menschliche Angst des Menschen vor seinem Mitmenschen, der Egosimus, der Neid und anderes …) Wäre es also nicht besser ASIMO dieses nicht mit einzuprogrammieren und den Menschen komplett abzuschaffen ? War dieser nicht schon immer nur ein Fehlgriff der Evolution oder am poitivsten gesagt: Ein Zwischenschritt zu ASIMO ?

    Heil dir ASIMO !
    Nieder mit den Menschentieren !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising