Recyclebarer Luxus-Lautsprecher: Warum?

Hersteller MartinLogan soll sich bei Audiophilen schon seit Jahr und Tag einen guten Namen machen, weswegen er auch bereits ein Vierteljahrhundert im Geschäft ist, was wiederum mit diesen CLX-Lautsprechern zelebriert wird.Die machen mit ihrer Aluminiumverkleidung nicht nur optisch was her, sondern sind natürlich auch mit neuesten Klangtechnologien ausgerüstet.

Verwunderlich ist allerdings der Hinweis darauf, dass die Boxen aus einem Material namens Ecosound gefrtigt ist , das sich mühelos recyclen lässt – wenn man zwischen 20.000 und 25.000 Dollar für die Krachmacher ausgibt, sollte man eigentlich erwarten, dass sie solange halten, dass man noch auf dem Sterbebett vergnügt den Erben dabei zusehen kann, wie sie sich darum zanken. [dj]

  1. das wirklich spannende an den viechern habt ihr leider nicht erwähnt, das es elektrostaten sind, also lautsprecher die ohne die klassischen chassis mit magnet und luftspule auskommen.

  2. „..MartinLogan soll sich bei Audiophilen schon seit Jahr und Tag einen guten Namen machen…“
    Is mir neu…
    Die Teile würde sich keiner der ein wenig „Audiophiles Wissen“ hat in die Wohnung stellen.

    Denn in dieser Preiliga spielen ganz andere Hersteller mit. MartinLogan gehört da nicht dazu…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising