Mini-Kamera für Fernbedienungsfreunde


Das Werbebild für die RC-12 Mini Camera zeigt bereits, wie ihre Erfinder sich den Einsatz der 1,2GHz-Wireless-Kamera vorgestellt haben: Man kann das 15 Gramm leichte Gerät auf ein ferngesteuertes Spielzeugauto schnallen oder dem Kleinst-U-Boot unter den Bauch binden, um die Geheimnisse des Goldfischteichs zu erforschen.

Die RC-12 bringt es auf die Größe eines Lego-Steins, hat einen 2,7MP-CMOS-Sensor und bringt es auf eine Reichweite von 30 Metern. Mit einem Preis von 270 Dollar leider kein ganz billiges Spielzeug (aber vielleicht lässt es sich ja ammortisieren, wenn man’s zum Ausspionieren der Porsche-Chefetage einsetzt). [dj]

[Oh Gizmo]

  1. Schön. Nur bei 1,2GHz findet die Funkübertragung im Goldfischteich (wie in jedem anderen Gewässer auch) ein schnelles Ende.

  2. Kann ja sein das sich was geändert hat, aber in Deutschland würde das ding sowieso nicht auf den Markt kommen. Höchsten mit einer anderen Frequenz, aber 1,2GHz ist ja nicht zugelasen…

  3. ja die bei uns käuflichen sind aber 2,4 GHz die sind nämlich erlaubt. na ja für 40€ kriegt man die dinge mit etwas schlechterer bildqualtität bei ebay (wasserdicht muss man die dann irgendweie selber kriegen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising