Tanz den Alan Turing

Ja, die Überschrift zitiert die NDW-Band Deutsch-Amerikanische Freundschaft und ihren 1981er Discofüller "Tanz den Mussolini". Der iDance WALL-E MP3-playing robot kann den natürlich auch tanzen, wenn er denn nur seine drei AA-Batterien im Bauch hat und an eine Audioquelle angeschlossen ist. Oder sich zumindest in der Nähe eines... ...Lautsprechers befindet. Dann macht er lustige, nutzlose Bewegungen und versucht uns darüber hinweg zu täuschen, dass seine grösseren Brüder in diesem Moment damit beschäftigt sind, die Weltherrschaft an sich zu reissen. Damit auch jeder an der putzigen Ablenkungsstrategie partizipieren kann, wird der Wall-E für schlappe 25 Robo-Dollars vertickt. Grade mal 20 Zentimeter hoch, und mit den Augen leuchten kann er auch. Hat übrigens mit dem neuen, gleichnamigen Pixar-Film zu tun, wo er einen Müllroboter mimt, aber das nur am Rande. [fe]

[via Crave]
[Wall-E, der Film]
[Wiki: Alan Turing]

  1. Yeah! Tanzende Müllrobbies auf dem Frühstückstisch – echt geil! Weil – da kann mann doch auch den Restmüll gleich entsorgen, oder?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising