Dell läßt Mike Ming an Inspiron Laptops ran

Da Stil (oder sollte ich besser Style sagen?) für immer breiter werdende Massen auf dem Elektroniksektor immer wichtiger wird, und die Hersteller von PCs und Klappcomputern nicht die Verschönerung dieser Geräte allein den Herstellern von Skins überlassen wollen, erfreuen uns Firmen wie Dell mit immer neuen limitierten Designerauflagen ihrer Modelle. So bekommt der Inspiron 1525 nun...
dellinspiron1525mikeming-lg1.jpg... eine Mike Ming Edition verpasst. Wählen kann man zwischen zweien seiner Motive, Bunch O Surfers und Sea Sky, und die sind beide mal recht hübsch. Bestellen kann man ab sofort, allerdings wird’s mit der Auslieferung noch ein kleines Weilchen dauern. Beide Modelle haben ein 15,4 Zoll Display, aber die Innereien unterscheiden sich: Das Modell für 700 Dollars hat einen 1,73GHz Pentium Dual Core Prozessor, drei Gig RAM und eine 160 Gig Festplatte. Die Version für 800 Dollars hat dagegen einen Intel 1,83GHz Core 2 Duo drin und eine doppelt so große Festplatte. [bda]

[via gadgetizer]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising