Stilvoll Kaffee mitnehmen


"To Go" soll den herkömmlichen Pappbecher plus Plastikdeckel ersetzen, in dem man üblicherweise seinen Kaffee auf die Schnelle transportiert. Der Entwurf von Laurent Corio sieht vor, dass die Abdeckung des Bechers gleichzeitig auch noch als Untertasse fungiert (in der Fortsetzung zu sehen).Was allerdings zu denken gibt, ist der Umstand, dass der junge Mann, der beim Trinkversuch abgelichtet wurde, doch offenbar arge Schwierigkeiten hat, die Öffnungen von Mund und Trinkfegäß mit einander zu synchronisieren - man möchte gar nicht wissen, was das wohl für das Hemd bedeutet. [dj]

[Yanko]

to_go2.jpg

  1. und wenn durchs Tragen der Deckel inwendig besudelt ist, bleibt ja auch immer ein Rest an der Unterseite des Bechers hängen – der tropft erfahrungsgemäß immer dann ab, wenn sich der Becher über Hose und/oder Krawatte befindet…

    Setzen, Sechs!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising