Mimique passt sich an


So stellt sich jedenfalls das kalifornische Design-Studio RKS das vor: Das Handy an und für sich besteht im Wesentlichen aus einem Touchscreen, den man mit Skins und Downloads individuell gestaltet.

Nett nostalgisch ist der Antennenstummel, der mich irgendwie an ein altes Nokia-Gerät, das ich im letzten Jahrhundert, ach was, Jahrtausend benutzt habe. [dj]

[Yanko]

mimique2.jpg

  1. Hmmh, an für sich ein sehr schickes Teil, nur gibt das aber ganz fiese (und vor allem schmierige) Ohrabdrücke auf der Oberfläche. Das altbekannte Fettfinger Problem, mit dem sich iPod/iPhone Jünger auch rumschlagen müssen. Nach 2 Minuten Fingerrubblen sieht das Teil aus, hätte man es aus der Frittentüte vom Mäckes heraus gefischt.

  2. Interressant ich würde gern wissen wo und für wieviel man das kaufen kann. Bei den meisten Gadgets hier fehlt mir oft die informartion wo man was kaufen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising