Vario-Cup Solar-Bustier

Die Unterwäschemarke Triumph ist als Triumph International Japan immer bemüht, die ausgefallenen Geschmäcker der Inselasiaten dort zu befriedigen. Und da in Japan die Verknüpfung irgend eines Geschäftszweigs mit dem Sektor Energiegewinnung/Elektronik nie verkehrt ist, treibt Triumphs Bustiermode momentan seltsame Blüten. Beispielsweise kann ein an der Vorderseite angebrachtes Solarpanel die Energie für ein kleines Display oder ein zu ladendes Gadget liefern... Dass es in Japan üblich ist, in Unterwäsche auf die Straße zu gehen, wusste ich nebenbei bemerkt noch gar nicht. Aufsehen erregt aber auch...
18626_3_230.jpeg... ein besonderes analoges Feature des Bustiers: In beide Cups sind befüllbare Behälter für Flüssigkeiten untergebracht, damit die japanische Geschäftsfrau je nach Anlass mal ein mehr (Bewerbungsgespräch) oder mal ein weniger (sportliche Betätigung) prall gefülltes Dekolleté zeigen kann. [bda]

[via trendhunter]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising