Psystar liefert Open Computer nun aus!

Ein überraschender Nachtrag zum Thema Psystar und OpenMac OpenComputer: Nachdem alle Parteien ihren Willen und ihre Bereitschaft zur kämpferischen Auseinandersetzung vor Gericht bezeugt haben, werden die Psystar Computer nun tatsächlich ausgeliefert. Gerade mal 399 schmale Dollars für den Computer ohne Betriebssystem, mit vorinstalliertem Leopard ganze 550 nordamerikanische Grüne – das ist definitiv ein Schnäppchen und schlägt preislich um fast 50 Dollars das günstigste Angebot Apples, den Mac Mini in spartanischster Ausführung (in der aber dennoch im Gegensatz zum Open computer Dinge wie Bluetooth, FireWire Anschluss und W-LAN nicht fehlen!). Die Fronten bezüglich des Streitpunktes, ...
appleclone.jpg
... ob es zulässig ist, dass der Lizenzvertrag von Leopard als Bedingung führt, das Betriebssystem dürfe ausschließlich auf Apple Hardware laufen, bleiben verhärtet. Psystar beharrt darauf, dass es sich bei dieser Bestimmung um eine Verletzung der Anti-Monopolbestimmungen handelt, während Apple zu dieser Firmenpolitik schweigt. Und obwohl so gut wie sicher ist, dass Psystar eine Klage von Apple an den Hals bekommen wird, bleibt die Frage, ob es nicht bald schon ein Systemupdate für Leopard geben wird, das dem mac-ischen Treiben auf Open Computern ein Ende setzen wird. [bda]

[via dvice]

  1. hehe, jetzt wird der herr jobst mal merken wie das so ist, als monopolist von den kleinen geärgert zu werden. in der nächsten mac vs. pc werbung wird dann wahrscheinlich der hippe designer durch ein beleidigtes dickes kind ersetzt…

  2. Auf den ersten Blick scheint das ja nett zu sein, aner wenn man sich mal das genau betrachtet zahlt man hier eher noch drauf. Denn unterm Strich ist der Psystar Open Computer eher teurer als ein Mac Mini.
    Und jetzt kommt nicht mit den Argument das der ja 2,2 statt 1.8 Ghz und 2GB statt 1GB hatt…das macht den bock nicht fett. Und auch Psystar holt es bei den Kunden…50$ für ne pobleige firewirekarte die man für 5$ überall hinterhergeschmissen bekommt? Davon abgesehen bleib ja das genannte Thema: updates…
    Fazit: Von der Idee her klasse, aber solange das nicht von irgendeneinem Gericht abgesegent ist würd ich die Finger davon lassen. Normale PCs bekommt man auch billiger.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising