Time Orbit: Neues Swatch Konzept

Eine Uhr, egal wie billig oder teuer, welche Form sie hat oder wie sie die Zeit anzeigt, ist immer ein Luxusgegenstand. Grundsätzlich. Ob das nun Luxus ist, der das Vorhandensein enormen Vermögens kompensieren und demonstrieren will, oder ob mit einem eigentlich überflüssigen Gegenstand die Schönheit/Modekonformität des Trägers unterstrichen werden soll – kein Mensch braucht heutzutage noch eine Uhr! Der Schweizer Uhrenhersteller Swatch hat...
time-orbit-watch3.jpg... das schon lange erkannt und geht den umgekehrten Weg von Hentschel und Co. Statt der Erschaffung von echten Wertgegenständen aus edlen Materialien gibt’s buntes Plastik, das in erster Linie Stil statt irgendeinen Wert verkörpert. Auf den stylischen Orb Time Orbit Armreifuhren sind drei Linien, an deren jeweiligem Ende eine Zahl für Stunden, Minuten und Sekunden angezeigt wird. Verschiedene Farbkombinationen sorgen für modische Kompatibilität und erzeugen voraussichtlich auch an der ein oder anderen Stelle Sammelwahn nach Swatch-Vorbild. Wann die Orb Uhr zu haben sein wird, steht allerdings noch in den Sternen. [bda]

[via dvice]

  1. Tja, wenn die Streifen jetz noch um den Armreif herumwandern würden…
    Aber man kann nich alles haben^^
    Trotzdem schauen die Dinger interessant und „anders“ aus.

  2. Das ding sieht auf den ersten Blick eher aus wie eine PC Maus (musste erst weitere Bilder ansehen um mir über die wirkliche Form klar zu werden). Das wäre ja auch mal irgendwie interessanter, als noch ne Uhr, die das Ablesen der Zeit komplizierter macht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising