Fluid: SSBs für Mac OS X Leopard

Fluid für Mac OS X Leopard ist vergleichbar mit (und auch inspiriert von) Mozillas Prism. Das Zauberwort heißt Site Specific Browsers (SSB) und genau die kann man mit Fluid in Leopard für bestimmte Websites erstellen. Und zwar ganz ohne kompliziert! Einfach URL, Name, Speicherort und Icon angeben und auf create klicken, und das war's eigentlich schon. Nach ein paar Sekunden...
20080521-fluid.jpg... fordert Fluid dann dazu auf, den neuen SSB zu starten, der wie ein etwas abgespecktes Safari-Fenster aussieht Sollte man kein Icon zur Website haben, so macht Fluid das übrigens selbst, auf Basis des Favicons der Seite. Mit Fluid kann man dann beispielsweise Coverflow im Browser nutzen, für lange Wikipedia-Artikel oder ähnliches bestimmt sehr praktisch. Manche Seiten zicken allerdings, so hatte Cultofmac beim Test von Fluid mit Flickr ziemlich Probleme, die allerdings dann über Einstellungen in den Advanced Preferences gelöst werden konnten. [bda]

[via cultofmac, fluid]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising