Remy: Wacht über den Schlafrhythmus

Licht zum Wachwerden ist nicht mehr die neueste Idee, aber die Remy Leuchtdecke hebt das gesamte Konzept auf ein höheres Level: Nicht nur sanftes Aufglühen hat sie drauf, die biometrische Decke geht deinem Schlafmuster auf den Grund und entscheidet so, wann ein günstiges Schlafniveau erreicht ist zum Wecken. Das hört sich wirklich sehr körperfreundlich an...
remy.jpg... und wirkt bestimmt auch wie ein Seelenstreichler als Tagesbeginn, bloß kann man meines Wissens nicht die Uhr nach einem Schlafrhythmus stellen, der ist doch immer unterschiedlich, oder? Was ist, wenn man einen Termin hat? Einen pünktlichen, wichtigen? Hmmm... ich schätze mal, dann stellt man wohl doch wieder den alten Radioalarm-Plärrkasten. [bda]

[via techiediva, YankoDesign]

  1. Anhand von Bewegungsmustern, ist es angeblich feststellbar, wann man gerade in einer Tiefschlaf und wann in einer nichtTiefschlafphase ist.
    Wenn man sowieso grade nicht so tief schläft (glaub ich) ist es besser für den Körper geweckt zu werden, da man dann sofort wacher ist. Wird man anders geweckt, kann es sein, dass man länger fürs richtige wachwerden brauch.

    Hab nun schon ein paar mal von dem Konzept gelesen, und freunde mich immer mehr damit an. Denn so kann man schneller und fitter in den Tag starten ;)

  2. Der Axbo-Wecker (axbo.com) ist schon länger auf dem Markt und überzeugt mich eher als die komisch leuchtende Decke, da ich nicht glaube dass ich im Tiefschlaf oder in Bauchlage von ein bisschen Licht wach werde :D
    Da sind mir dann Geräusche dann doch lieber.
    Wäre der Axbo nicht so teuer, würde er schon längst bei mir im Zimmer stehen….

  3. Ich hab den Axbo-Wecker jetzt seit ca. einem Jahr und meist erwischt mich der Wecker ca. 10 Minuten vor dem eigentlichen „Termin“. Und es fällt mir tatsächlich leichter, in dem Moment aufzustehen. Allerdings finde ich beide Armbänder viel zu eng … da muss ich mir noch was einfallen lassen … oder Axbo. ;-)

  4. Danke Overspice, das hab ich gar nicht gesehen. Aber abgesehen von der Größe ist auch das Material nicht unbedingt mein Favorit … im Sommer würde sich niemand freiwillig einen Pulswärmer aus Frottee anlegen. Ich werd mir da jetzt was aus Leinen basteln ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising