Bodennahes Surfen

Der Name Surf Chair sagt schon alles. Man sitzt in dieser (hoffentlich ergonomisch geformten) Liege mit einem Monitor vor der Nase, die Tastatur auf dem Schoß und die Maus vermutlich auf dem Boden und lässt sich durchs Internet treiben. Keine Ahnung, ob das auf Dauer wirklich bequem ist, ich befürchte eher nein. Allein schon wegen der komischen Querkissen. Aber wenn man die entfernt, dann...
surf-chair.jpg
... könnte das hier unter Umständen eine tolle Rampe für Matchbox Autos werden. Vorausgesetzt die Surfliege würde doch noch produziert werden. Was eher unwahrscheinlich ist, denn sie entstammt dem Jahr 2000 und bis heute hat sich offensichtlich kein Hersteller mit Vertrauen in das Produkt finden lassen. Mich würde mal interessieren, ob sich irgend jemand von unseren Lesern vorstellen könnte, sich so ein Ding in die Bude zu stellen? Nehmen wir dafür einfach mal an, das Ding als echtes Produkt wäre bezahlbar, was – zugegeben – nicht sehr realistisch ist. [bda]

[via dvice]

  1. Achso, dann is ja alles ok :)

    Das Teil sieht aber eigentlich recht bequem aus. In Rot würd ich mir das Teil sicher in die Bude stellen – mit aktueller Hardware natürlich :) ein 30″ Touchscreen macht sich an dem Teil sicher gut.

  2. Sag mal kann das sein, dass ihr das Ding schon mal vorgestellt habt, oder zwischenzeitlich den Text geändert habe oder ist meine Matrix heute morgen wieder fahrig programmiert worden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising