Minikraftwerk für unterwegs

Fernab sein der Zivilisation und trotzdem auf Strom nicht verzichten müssen – eine Situation die Tech-Süchtler genauso treffen kann wie beispielsweise Wissenschaftler, die in der freien Natur forschen. Eine tragbare, bequeme und robuste Lösung ist dieser Brunton Solo 15 Akku. Er wiegt gerade mal zwei Kilogramm, bietet maximal 77 Watt Leistung und...
f-solaris52.jpg... kann über eine ganz normale Steckdose oder auch über den Zigarettenanzünder im Auto geladen werden. Oder, wenn man längere Zeit nicht mehr nach Hause kommt oder will, man besorgt sich so ein Solaris 52 Panel dazu, dann kann gleich vor Ort bei jedem Wetter laden. Den Solo Akku gibt’s auch in einer kleineren Version, ebenso wie das Solaris Panel. Einen Laptop oder einen Fernseher (der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt) weit weg von einer Steckdose zu betreiben kostet allerdings seinen Preis: der Solo 15 ist für 650, die kleinere Version (Solo 7.5) für 373 amerikanische Tacken zu haben, die Solaris Panele reißen in der großen Version ein 1300 Dollar tiefes Loch in die Börse. Die Kleinversion (Solaris 26) ist für 620 imperiale Flocken zu haben. [bda]

[via uncrate, brunton solaris, brunton solo]

  1. Da kaufe ich mir doch lieber einen Stromgenerator. Der bietet mehr Leistung und kostet nur einen Bruchteil des akkus.
    Naja, zugegeben stinkt der, aber wer tut das nicht wenn man irgedwo ein paar Tage ohne Zivilisatzion campen will?

  2. das einzige positive ist das er schick aussieht und recht klein ist.

    Im Campingbereich gibt es seit längerem schon Brennstoffzellen .. mit Methanol betrieben, handlich, sicher….und die kosten auch nicht mehr….

  3. Brennstoffzellen schön und gut, aber du bräuchtest mächtig viele Brennstoffzellen um an eine vernünftige Leistung zu kommen. Mal abgesehn vom Preis der Zelle…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising