BenQ DC T850: Schlanke acht Megapixel

Das Schöne an einem Touchscreens ist, dass sich die Anzahl der Knöpfe an einem Gadget im Idealfall drastisch reduziert, und so ist das auch bei BenQs neuester Digi, der DC T850. Laut BenQ ist es die schlankeste acht Megapixel Kamera weltweit, zumindest momentan. Mal sehen, ob sie das im Juli, wenn sie bei uns für knapp 200 Öcken zu haben sein wird, auch noch ist. Aber eigentlich ist das ja egal. Sie gefällt mir jedenfalls sehr gut, mit ihrem großen, dreizölligen TFT-LCD und den gerade mal 14,9 Millimetern Dicke (bei versenktem Objektiv). Richtig schick ist die Vielzahl an Features, die die T850 bietet. Tap to See beispielsweise, per Fingerberührung können einzelne Stellen des Fotos als Fokuspunkte definiert werden, oder Swipe to Slide, eine Art Coverflow Feature für das Fotoarchiv, das einem erlaubt...
benq_t850_2.jpg... mit dem Finger zum nächsten Bild zu gelangen. Will man einen Teil eines bereits gemachten Fotos genauer ansehen, dann umkreist man diesen Bereich mit dem Finger. Smile Capture, Gesichtserkennung und Bildstabilisator sowie ein Fokus auf alle Gesichter bei einem Gruppenfoto sind ebenso integriert. Ganz interessant ist das Feature Capture Fractions of a Second. Damit kann man 12 Bilder in einer Sekunde machen, ideal für Sportfotos und alles andere mit schnellen Bewegungen. Die Bilder können sofort bearbeitet werden, wer will kann sogar Schnickschnack wie Sprechblasen, Rahmen und Stempel zufügen. Unbedingt erforderlich ist allerdings eine SD oder SDHC Speicherkarte, da der integrierte Speicher winzig ist. Das Pentax-Objektiv kann dreifach optisches und fünffach digitales Zoom, die Lichtempfindlichkeit liegt bei 1600 ISO für Fotos und sogar bei 6400 ISO für Videoaufnahmen. Das Edelstahlgehäuse ist in Schwarz und Rot zu haben. [bda]

[via gadgetvenue, benq]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising