Japan: Totalverbot für Auslands-Spam

Oh! Mein! Gott! Während bei uns vor über einem Jahr ein Anti-Spam-Gesetz erlassen wurde welches lediglich verlangt, dass Werbungs-Emails nicht verschleiert werden dürfen und somit in der Kopf- und Betreffzeile der Werber und die Kommerzialität der Email benannt werden müssen, geht Japan das Problem anders an. Denn im Gegensatz zum deutschen Gesetz, das lediglich Versender solcher Emails aus Deutschland nach Deutschland mit einem Bußgeld belangen kann, verbietet das neue japanische Gesetz die Belästigung...
spam-musubi-thumbthumbnail.jpg... durch Junk-Emails aus sämtlichen Gefilden der ausländischen Teufel, die ins Land der aufgehenden Sonne geschickt werden. Eine super Idee, viel Glück damit! Und das Bußgeld von umgerechnet etwas unter 184000 Euren schreckt ganz bestimmt wahnsinnig viele Spammer ab. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen und einfach mutig ebensolche Verbote aussprechen. Und wenn wir schon dabei sind, dann schlage ich gleich auch noch Gesetze gegen Lügen, Krieg, Erdbeben und globale Erwärmung vor. [bda]

[vai inventorspot]

  1. Dass unsere Verfassung (die haben wir übrigens seit 1949 und nennt sich Grundgesetz, falls du das noch nicht mitbekommen hast) Kriege verbietet, nützt sehr wohl etwas. So gab es in Deutschland beispielsweise mehrere Prozesse gegen Personen, die den USA bei ihrem Überfall des Iraks geholfen haben.

  2. Das Grundgesetz gilt aber erst seit ca. 1990 als die Verfassung der Bundesrepublik.
    Es war ursprünglich nicht als Verfassung gemeint und daher auch nicht Verfassung gennant.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising