Streiche auf Kosten des Angerufenen

Das wird die humorvollen iPhone Besitzer freuen: SpoofApp ist jetzt auch mit dem iPhone kompatibel. Die Software erlaubt einem das Anrufen anderer Teilnehmer unter falscher Nummer, egal welcher (!). Noch dazu kann man damit seiner Stimme das Timbre einer falschen Männer- oder Frauenstimme verleihen. Und, damit der Spass auch einem größeren Publikum zugänglich gemacht werden kann, kann man den Anruf aufnehmen. Fünf Minuten Spoof-Spass sind umsonst, alle weiteren Streiche kosten zehn schenkelklopfende Dollars pro 60 Minuten. Nicht nachgeschmissen billig, zugegeben, aber ein gelungener Scherz ist doch einfach unbezahlbar. [bda]

[via chipchick, spoofapp]

  1. Nein, auf der SpoofApp Seite (folge dem Link in der eckigen Klammer) ist eine Weltkarte mit Sternen für alle Nutzer und blinkenden Sternen für diejenigen, die gerade im Moment SpoofApp gebrauchen. Kann also nicht nur in USA nutzbar sein. Außer natürlich, die Karte is Fake, aber das kann ich so nicht erkennen.

  2. Es gab hier mal n Widget für Apple’s Dashboard, wo man die Absendernummer einer SMS faken konnte… War sehr lustig, als ich nem Kumpel mit der Handynummer seiner Freundin nen „Ich mach schluss, weil du riechst immer komisch“ SMS-Text geschickt habe. Das macht aber das Missbrauchspotenzial auch klar…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising