Trocken im Ohr

Wasser im Ohr, das man einfach nicht los wird (das Wasser, nicht das Ohr) ist eines jener lästigen Alltagsprobleme, bei deren Lösung man auf von Mund zu Mund ausgetauschte Patentrezepte angewiesen ist.

Aber wofür leben wir eigentlich in einem High-Tech-Zeitalter? In dieser besten aller Zeiten haben  kluge Köpfe den Ear Dryer erfunden, der einen warmen Luftstrahl in die Gehörgänge bläst und für fixes Trocknen sorgt.

Weshalb die Erfinder allerdings so großen Wert darauf legen darauf  hinzuweisen, dass sich im Inneren des Geräts, das ja unter uns gesagt nicht viel Anderes ist als ein Schrumpf-Fön, ein Chip befindet, erschließt sich zumindest aus den Funktionalitäten nicht. Vielleicht aber aus dem Preis: 74,99 Dollar sind für den Trocknerluxus zu bezahlen. [dj]

[Shiny Shiny]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising