Die Sinne und die Sinnlosigkeit

Immer wieder mal rücken Blinde in den Fokus der Handy-Designer, wobei die grob in zwei Kategorien zu unterteilen sind: Solche die unter Einbezug der Braille-Schrift planen, und die Anderen. Das Make Sens Handy Konzept gehört auch zu den Letzteren, wenn es auch versucht die haptische Unterscheidbarkeit der Tasten durch eine Art Minimal-Braille...
sens_phone2.jpg... erheblich zu erhöhen. Etwas, das auch Sehende durchaus begrüßen dürften. Unlogisch dagegen ist, dass Signale wie etwa das Erhalten einer SMS per (großem, hellem!) Licht gegeben werden... Blinde werden sich dafür genauso bedanken, wie sehende, deren Handy in der Tasche dann auch rumblinken kann wie es will. [bda]

[via dvice, yanko]

  1. schon mal dran gedacht, das es mehr sehbehinderte als wirklich blínde gibt? die sehen nur zu 80-10% und da währe ein blinken als stiller alarm echt nützlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising