Zeichnen in 3D (oder so ähnlich)

Mit diesem 3D Zeichenblock schauen alle Kritzeleien wie technisch aufwändige, ja fast schon künstlerische Scribbles aus. Und das, obwohl man nicht mal mit einem roten und einem blauen Filzstift rummachen muss. Genau das soll man eben nicht machen. Man zeichnet ganz normal mit schwarzem Stift auf spezielles Papier. Mit der beiliegenden 3D Brille...
3dpad.jpg... bekommt das Ganze dann den gewünschten Effekt. Wie das dann kommt? Keine Ahnung. Auf der Seite steht was von „Linien die über dem Papier zu schweben scheinen“, also gehe ich mal davon aus, dass man seine Worte schweben sieht. Für gerade mal vier Dollars der 50 Blatt Block samt Brille ist die Enttäuschung bestimmt nicht allzu groß. Oder die Überraschung ob des tollen Effekts um so größer. Man kann also nur gewinnen! [bda]

[via gizmodo US, spoonsisters]

  1. Die Kästchen im Hintergrund sind in roten und blauen Farben gehalten und gehen somit, so denn die Brille genuzt wird, scheinbar „in die Tiefe“ wobei den mit normalen Farben geschriebenen Notizen dieser Effekt fehlt, sie also auf der „normalen“ Höhe bleiben weshalb es wirkt als schwebten sie „über“ dem Gitter.
    Genau genommen scheint aber das Gittr sich unter/hintner der Nachricht auszudehnen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising