Der Rechner der Zukunft (?)


Ideen dafür, wie das PC-Design verbessern kann, das man in den vergangenen Jahrzehnten ja vor allem in der Form „quadratisch, praktisch, gut“ kennenlernen musste, gibt es ja viele – die „B-membrane“ von Won-Seok Lee ist allerdings einer der radikalsten Einfälle.„B-membrane“ erinnert äußerlich an eine Vase, soll aber vollwertiger Rechner sein. Einen Bildschirm gibt es nicht mehr, stattdessen sitzt im oberen Teil des Geräts ein Projektor.

Im Sockel befinden sich eine Tastatur und ein Laufwerk/Brenner; und wenn man das Gerät nicht als PC verwendet, kann der Projektor dazu verwendet werden, mit „Mood Lighting“ für entspannende Deckenbeleuchtung zu sorgen. [dj]

[Yanko]

membrane3.jpg

membrane4.jpg

  1. Als normale Hülle würde ich das mehr als gerne akzeptieren, iMac Air oder so. Bluetooth Tasta und Maus dazu. Purr-fect.

    Oder wenn der ein „echtes“ Hologramm direkt oben aus dem Schornstein raus projizieren würde.

  2. @1 — die Bedienung ist genau dann unangenehm, wenn man sich auf den PC drauf setzt (was ich praktisch nie tue).

    @2 — mit „Schornstein“ hast du den Nagel auf den Kopf getroffen: das ist ein thermischer Abzug, der den Lüfter erspart (-> Stromkostensenkung). Gehäusebau nach dem Prinzip „die Form folgt dem Zweck“.

  3. @ Wolf-Dieter: „das ist ein thermischer Abzug, der den Lüfter erspart“

    und wie soll das funktionieren, wenn der „schornstein“ abgeknickt ist? zumal sich innen drin noch ein Beamer befindet. Damit dürfte dann nichtmehr viel Platz sein für Luft ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising