Der schlimmste MP3-Player aller Zeiten


So bezeichnen zumindest die Kollegen von Technabob dieses Gerät, das in der Tat von bemerkenswerter Scheußlichkeit ist.

MP3-Player in Puppen zu verstecken, ist zwar noch nicht über die Maßen originell, aber um auf diese Kreuzung aus Hund (?) und Kanarienvogel (oder was auch immer) zu kommen, muss man in seiner Jugend schon eine Menge schlechter Drogen genommen haben.Bemerkenswert auch die Platzierung der Anschlüsse: Die Kopfhörer werden an einer Stelle eingestöpselt, die normalerweise der Tonproduktion per Kehlkopfmikrophon dient; der USB-Stecker dagegen wird rektal eingeführt.

Immerhin: Wer sowas geschenkt bekommt, weiß, wer seine Feinde sind… [dj]

[Technabob]

worst_mp3_player_ever_2.jpg

  1. …also ich weiß nicht, ich verspüre irgendwie das dringende Gefühl mit dem Schuh draufzuschlagen. Mich erinnert es an eine Kreuzung aus Klobürste, Wischmop und Eule. Grausam…das Ding könnte ohne Maske sofort im neuen Hollywood-Kracher „Furby, der Killer-MP3-Player“ mitspielen.

  2. Also am Meisten stört mich dieser Mini-USB-After, da kommen einem doch fast unweigerlich Rektal-Erinnerung vom letzten Urologenbesuch in den Sinn. Nee danke, mach es tot!

  3. Die Figur stammt von einem immoment sehr beruehmten, chinesischen Film namens CJ7. Der MP3 player ist fuer Kinder und fans gedacht.

  4. Also ich finde das Ding ganz schnuckelig, jedenfalls den Kopf. Der nackte, grüne Körper hingegen ist wirklich etwas seltsam.

  5. Der ist TOLL!!! Den will ich haben. :-D Und irgendwas aus Fell, das man dem armen rasierten Dings überziehen kann, damit es nicht friert, findet man bestimmt auch noch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising