Squeezy, der Blitzableiter


Fühlen wir uns nicht alle irgendwann irgendwie unverstanden? Und würden gerne ein offenes Ohr für unsere Sorgen finden? was nicht leicht ist in einer hartherzigen Welt, in der den Mitmenschen das nächste WoW-Level wichtiger ist als die noch so schön hinhypochondrierte Krankheit.

Und so ist Haishu Zhang darauf verfallen, mit Squeezy einen digitalen Kummerkasten zu entwickeln.Die Kunststoff-Figur kann nichts anderes als zuhören und soll (auf welche Art und Weise) mit grafischen Mustern, die es auf seinem Gesicht bzw. Display zeigt, bei der Analyse von Stressursachen helfen.

Dafür darf man es dann auch gerne mal durchknuddeln; Squeezy soll aber auch stabil genug sein, eine Tracht Prügel zu vertragen, wenn man seien Analyse (Versagen wegen Mangel an Talent, Intelligenz, Schönheit usw.) einfach nicht mehr ertragen kann. [dj]

[Yanko]

sweety3.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising