Der elektronische Barmann

Super Side Bar hört sich fast schon nach einer neuen Firefox Erweiterung an, doch deren Super Side Bar heißt All-in-One Sidebar und ist ganz was anderes. Nein, hier ist Bar wirklich im zuerst eingedeutschten Sinne zu verstehen, als einen Ort, wo man Getränke bekommt. Vorausgesetzt man hat unter der Arbeitsfläche wo man ihn anbringen möchte (oder bis zu drei Meter davon entfernt) genug Platz, kann man bis zu fünf seiner Lieblingsgetränke dort per Knopfdruck einschenken, ohne eine Flasche in die Hand nehmen oder gar öffnen zu müssen. Außerdem ist der Getränkehahn auf die Menge programmierbar, für den Fall...
super-sidebar-2.jpg... dass man Alkohol zum Mixen von Drinks anhängen möchte. Für den Betrieb braucht man entweder 110 Volt Wechselstrom oder 12 Volt Gleichstrom. Da die Hersteller beim Entwickeln auf Menschen der oberen Einkommensklassen mit Poolbar, Yacht oder Privatjet geschielt haben, muss man schon ein wenig tiefer in die Tasche greifen und zwischen 500 und 580 US-Flocken herausbefördern. Das einzige was mir nicht so wirklich gefällt ist, dass alle Getränke durch einen Hahn gehen und so die Gefahr besteht, dass sich die verschiedenen Geschmäcker beeinträchtigen. Die Bedienbasis ist entweder in Weiß oder Schwarz zu haben. [bda]

[via uncrate, sidebar]

  1. Die Hersteller haben auch an die Geschmackbeeinträchtigung gedacht: Fünf einzelne kleine Schläuche führen von der Flasche bis an das Hahnende – Da bleibt alles, wie es sein soll :-)

    Prost!

  2. @lutz das hab ich mir auch als lösung für das problem gedacht oder es spült einfach nach jedem cocktail einmal kurz druch hmm müsste sich doch auch billiger selbst bauen lassen, wenn nicht so viel anderer kram auf meiner liste stehen würde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising