Karton-Fahrrad für 20 Euro


Da sag man noch mal, dass man beim Studium nichts Vernünftiges für's Leben lernt: Der 21-jährige Brite Phil Bridge, der im Fach Industrial Design akademischen Würden zustrebt, hat ein Fahrrad gebaut, das nicht nur billig (ca. 20 Euro), sondern auch ökologisch nicht zu beanstanden ist.Das schaffte er, indem er als Material für sein Rad im Wesentlichen Karton verwendet, wie er in der Industrie benutzt wird - ein Material, dessen Standfestigkeit nicht zu unterschätzen ist. Die Pappe kostet etwa 4 Euro, Räder und Kette hat Bridge als Standardmaterial für rund 16 Euro erworben.

Der Prototyp fährt, benötigt nach Auskunft seines Erfinders aber noch einige Verbesserungen – Regenfestigkeit allerdings zählt wohl nicht zu den Problemen. [dj]

[Gizmodo USA]

  1. auf dem bild seh ich auch nix von pedalen usw… aber im text steht eindeutig -> „Räder und Kette“ und was will man mit einer kette wenn man keine pedale hat. aber die fehlenden bremsen könnten einer zulassung im sinne der StVO evtl in wege stehen ;)

  2. So ab ca. 40-50 EUR gibt es bei diversen Supermärkten und Discountern auch schon komplette Fahrräder (von mieser Qualität zwar, aber wenigstens komplett ausgerüstet mit Pedalen, Licht etc.). Ok, ein netter Gag, aber „billig“ ist immer relativ.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising