Lenovo will die Desktop-Welt erobern


Lenovo hat den ersten Desktop-Rechner auf den Markt gebracht, der auch außerhalb von China verkauft werden soll. Der PC ist zwar weder eine Design-Schönheit noch überrascht er mit technischen Kunststückchen, aber irgendwie, äh, eigenwillig ist er schon.

Der IdeaCentre K210 bietet nämlich nicht nur einen Intel Core 2 Duo Quad-Prozessor, 3(???) GB RAM, optionales Blu-ray-Laufwerk und Multicard-Readder, sondern kommt auch noch mit dem VeriFace-Gesichtserkennungssystem, das lästige Passwörter überflüssig machen soll, weil man nur sein Antlitz hinhalten muss, um Zugang zum Rechner zu bekommen.

Als weitere besondere Note wurde die Tastatur aus einem Spezialmaterial gefertigt, das den Bakterienwuchs auf ihr selbst eindämmen soll.

Preislich könnte der leicht bizarre Rechner durchaus interessant sein: Der PC selbst kostet 379 Dollar, der dazugehörige 22-Zoll-Monitor weitere 299 Dollar. [dj]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising