Schieben statt drehen


Üblicherweise findet der Radiohörer seine gewünschte Station ja dadurch, dass er an einem Rädchen dreht und ihm irgend eine Anzeige bedeutet, welche Frequenz er gerade gewählt hat.

Mikael Silvanto hat für sein 08 Radio einen anderen Ansatz gewählt: Hier wird der Klangempfänger auf einer Präzisionsskala hin und her geschoben, was zwar bedeutet, dass die Konstruktion zwar insgesamt wesentlich mehr Platz wegnimmt, dafür aber auch richtig ansehnlich ist. [dj]

[Yanko]

  1. cool ist es schon. auch wenn es viel platz dadurch wegnimmt. ich hoffe nur es ist ordentlich gelagert, so dass man frequenzen auch gut einstellen kann.
    achja… sollte es nicht „schieben statt drehen“ heissen und nicht „scheiben statt drehen“ ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising