Ausbaufähige Sandalen


Eine auf den ersten Blick durchaus interessante Idee ist diese Kollektion von 2-in-1 Schuhen von nat-2 (online Shop kommt demnächst): Ein Reißverschluss trennt den unteren offenen Schuh von seinem Über-Ich, dem Basketballstiefel oder wahlweise Turnschuh. Wie gesagt, ein toller Eyecatcher. Aber wenn man sich dann überlegt, wie er sich wohl in der Praxis macht, dann kommen doch arge Zweifel an der Praktikabilität dieses Doppelwesens. Wenn ich mir vorstelle, ich bin unterwegs mit dem offenen Sommerschuh-Teil und es kommt plötzlich kühler Wind und vielleicht gar Platzregen auf, dann müsste ich den mitgebrachten (!) Überbau nehmen, die Schlappe ausziehen, mit dem Turnschuh/Basketballstiefel per Reißverschluss verbinden und anschließend wieder anziehen. Hmmm. Wenn es mir jetzt wirklich was ausmachen würde...
2in1shoes.jpg... in offenen Schuhen nass zu werden, dann täte es doch auch einfach ein ebenso mitgebrachtes anderes Paar (geschlossene) Schuhe, oder nicht? Ohne Umbaupause. Und wirklich dicht, denn ein Reißverschluss hält das Wasser garantiert nicht draußen, wenn man in eine tiefere Pfütze tappt. Vielleicht keine allzuschlechte Idee für Reisende, die möglichst wenig Gepäck haben wollen. Aber auf den reinen Nutzwert kommt es ja Gott sei dank bei einem Modegag nicht an. Puh. [bda]

[via inventorspot, nat-2]

  1. Man könnte aber auch den Überbau soweit aufmachen, dass man mit der Schlappe am Fuß durchkommt…;)
    Nette Idee, tolles Gimmick, aber ich bleibe dann doch beim althergebrachten „Einteiler“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising