Yoyo (be)leuchtet heim


Catarina von Metérn und Lisa Lindström haben diese Bodenlampe namens YoYo entwickelt, die eigentlich (also bis auf das Leuchtelement) das ist, was ihre Name verspricht. Die transparente, kreisförmige Lampe mit einem Durchmesser von 45 cm hängt an einem 16 Meter langen Kabel, das sich um ihre Mitte wickelt, und lässt sich so auch in großflächigen Räumlichkeiten einsetzen.

Billig ist YoYo mit 232,80 Euro das Stück nicht; aber wer die Wohnung hat, in der so was richtig zur Geltung kommt, muss sich wahrscheinlich auch nicht mehr um dieses Deatil scheren. [dj]

[Technabob]

yoyo_lamp_2.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising