TV-Glotzen mit Sonnenkraft


Pünktlich zum G8-Gipfel, bei dem es wie immer um die großen Probleme der Menschheit geht, stellt Sharp den Prototyp eines Fernsehers für Umweltbewusste vor: Dieser 26-Zoll-Aquos-LCD-Fernseher soll seinen Strom von Solarzellen beziehen.Der Fernseher bringt es auf einen Kontrast von 10.000:1 und ist dabei ganze 20 mm dick. Angeblich benötigt er 30% weniger Energie als herkömmliche Geräte, die er dann von einem Solarzellenmodul (ebenfalls von Sharp) bekommt, das in etwa genauso groß ist wie der Fernseher selbst.

Sharp will es nicht bei dem Prototypen belassen, sondern das Gerät regulär auf den markt bringen, schweigt sich aber über das Datum dafür aus. [dj]

[Physorg]

  1. Da gibt es nur eine Sache zu bedenken: Scheint die Sonne guck ich kein Fernsehen, und abends wenn ich gucken will scheint keine Sonne, so ein Mist aber auch ;-)

  2. Bye, bye Tagesschau und Primetime-TV. Willkommen Mittags-Talkshows und Daily Soaps.
    Solarbetriebener Fernseher. So ein Blödsinn. Und als nächstes? Ein wassergekühlter Haartrockner? Wann merken die Leute, dass man mit Solar- und Windkraft keine Grundlast abdecken kann?

  3. Es soll ja angeblih Haushalte geben, in denen auch Nachmittgs der Fernsehr läuft, z.B. weil die Kinder dann Fernsehen, der schichtarbeitende Ehemann sich einen Porno reinzieht, oder aber die Hausfrau sich langweil. In all den Fällen schadet das Solarpanel kaum, oder? Oder tut das jemandem weh (ausser dem Käufer, der wohl damit leben können wird)?

  4. So. Drei Kommentare ohne Hirn. Hier einer mit ein bisschen:
    Erstmal ist es doch toll, dass das Gerät weniger Strom verbraucht als andere gleichartige. Das mit dem Solarpanel hat sich Sharp für die 1,6 Mrd. Haushalte weltweit ohne vernünftigen Stromanschluss ausgedacht.
    Damit die dann auch nicht nur tagsüber, sondern auch abends in den Genuss von TV kommen, wird natürlich ein Akku zwischen Solarpanel und TV geschaltet.
    Diskussionswürdig ist imho die Frage, wovon sich Menschen, die in Gebieten ohne Stromanschluss leben, einen Flatscreen TV + Solarpanel + Akku leisten sollen. Die Chancen für dieses Gerät stehen auf diesem Markt wohl eher schlecht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising