ECS G10IL: Ultra Mobile Internet Device

Der weltweit viertgrößte Mainboardhersteller ECS wird im September sein G10IL Netbook herausbringen, ein Notebook, das sich vor allem durch die Konnektivität auszeichnet. Internes 3G sorgt für mobile Datenübertragung mit bis zu 7,2 Mbit, etwas, was man sonst nur bei kostspieligeren Laptops der Business Class findet. Das G10IL Netbook wird mit zwei verschiedenen Displaygrößen zu haben sein, mit 8,9 und mit 10,2 Zoll Diagonale, in der Top-Ausführung...
ecsnetbookjpg1.jpg... wird es neben 10,2 Zoll Display eine 1,6GHz CPU, zwei Gig RAM und 80 Gig Speicherkapazität auf der Festplatte haben. Neben vorinstalliertem Linpus Lite 9.4 Linux kann man sich auch für Windows XP entscheiden. Die Taiwanesen stehen bereits in Verhandlung mit diversen europäischen Mobilfunkanbietern, die das Netbook exklusiv ab Herbst vertreiben sollen. Höchstwahrscheinlich nur im Bundle mit einem Datenvertrag. [bda]

[via engadget]

  1. asus Eee PC,acer aspire one,ecs Goil,
    msi u100,dell

    was soll man jetzt kaufen??
    ist doch alles das selbe.

    ich warte lieber noch bis ende Juli :-)

  2. Ganz klar EEE! Multitouch und Schockunempfindliche SSD. Zumindestens die SSD ist Pflicht ansonsten hat man ganz schnell 80GB Datenschrott fabriziert.

  3. was ist bitte an einer SSD pflicht. schön, schockunempfindlich. wie haben alle bisherigen notebook besitzer da nur überleben können.

    solange man note/netbooks nicht absichtlich gegen die wand schmeißt, ist auch eine normale HDD ok, zumal 80 GB etwas mehr komfort besitzen als (mickrige) 14 GB eines EEE-PC.

    Ich persönlich fühle mich mit einem Ultra portablen netbook aber kleiner platte arg eingeschränkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising