Kodak HD Player mit Gestenkontrolle


Kodak drängt auf den Home Theatre Markt und tut das mit einem interessanten Twist zur üblichen Set-top Box. Der Kodak Theatre HD Player ist eine kleine Box die sich über WiFi mit dem Computer/Internet etc. verbindet, und über HDMI oder Komponent mit dem HD Fernseher verbunden wird. So kann man Fotos und anderen Multimedia Content am Fernseher sichten oder direkt im Wohnzimmer sein Bildermanagement auf Kodak Galleries (dem firmeneigenen Photo-Sharing Service) oder Flickr vornehmen, oder sonstwie im Netz surfen. Soweit noch nichts umwerfend Neues auf dem HD Player Markt. Aber Kodak hat sich da was von Nintendo abgeschaut. Die Kodak Box...
kodak_theatre_remote.jpg... reagiert auf die Bedienung durch eine Wii-ähnliche Gesten-Fernbedienung. Zugunsten einer reduzierten Tastenzahl und dadurch zu einfacherer Bedienung. Alles schön und gut, aber dennoch sind die 300 saftigen Dollar dafür zumindest (hinter)fragwürdig. Erstens: Keine Festplatte. Zweitens: Apple TV ist mit 400 Ami-Öcken zwar um 100 teurer, hat aber eine 160 Gig Festplatte. Und Drittens: Eine Xbox 360 kann das ja alles im Prinzip auch, oder täusche ich mich da etwa? Gibt’s mittlerweile schon ab 200 Euro. Stimmt nachdenklich, wenn man sich den Preis des Kodak HD Players nochmal vor Augen holt... Aber bis September is ja noch Zeit zum Überlegen. [bda]

kodak_media_player_540×167.JPG

[via dvice, kodak, apple]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising