Bic: Wegwerf-Handys für Frankreich!

Nassrasierer, Kugelschreiber, Feuerzeuge – alles zum Wegwerfen nach Gebrauch konzipiert, das ist das Metier von Bic. Und nun kommt ein weiterer Zweig zum Wegwerfimperium dazu: Bic Handys! Noch in der ersten Augusthälfte wird das Bic Phone (eine Kooperation mit Orange France) in Frankreich auf den Markt kommen. Für 49 Euro bekommt man dann ein Plastikhandy in entweder Weiß/Grün oder Weiß/Orange, der Akku bereits geladen, SIM Karte schon drin und Guthaben für eine Stunde Quatschen ist auch inklusive. Und recht viel mehr...
bic_phone.jpg... geht auch nicht damit, höchstens noch SMSe senden, das war`s dann aber wirklich. Ganz ehrlich: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass der Markt für ein knapp 50 Öcken Wegwerfhandy so wahnsinnig groß ist. Ist ja vermutlich als Notfallding gedacht, schätze ich mal. Und da ist dann der Gang zum nächsten Münzfernsprecher billiger (die es ja erstaunlicherweise immer noch gibt). [bda]

[via gearfuse]

  1. Sowas gibt es doch schon in Deutschland nur leider noch nicht voll Aufgeladen aber sogar billiger! Man muss ja nur bei Mediadoof oder wo anders hingehen da verkaufen die zb das Motorolla F3 für 10 okken mit 10 okken guthaben! was echt schon billiger wohl nicht geht nur ganz das konzept des wegwerfens ist das leider nicht den dafür Müsste das handy fertig geladen sein…

  2. An sich finde ich die Idee gut, sicherlich wurde Wert auf gute Recycelbarkeit gelegt. (Zumindest hoffe ich das, und ohne machts auch wenig Sinn). Allerdings finde ich den Preis von 50 euro VIEL zu hoch, und weiß auch nicht recht, wer das denn kaufen soll, denn ein Handy hat nunmal schon _fast_ jeder.

  3. >>sicherlich wurde Wert auf gute Recycelbarkeit gelegt
    Ja. Sicher. Schonmal die anderen Produkte der Firma gesehen?
    Da ist _nichts_ auf gute verwertbarkeit ausgelegt.

    Ich verstehe das Ziel dieses TEils auch nicht.
    Wie schon gesagt, nen stink normales Nokia mit X-Trapak und wie sie heissen kommt billiger.
    Und selbst die würde man nicht wegwerfen.
    Und umgerechnet fast 1 Euro pro Minute ist nen übel teurer Tarif.

  4. So eine Umweltsauerei. Mehr fällt mir dazu leider nicht ein. Und dabei geht es nicht nur ums wegwerfen nach der Nutzung, nein, es geht auch um die Resourcen bei der Herstellung, die da verbraten werden. So nen SIM Chip allein besitzt schon genug „Dreck“ in sich. Und das nun in Frankreich. Ein Land das sich selbst immer so wertschätzend vermittelt.

  5. Ich glaube man sollte den Begriff „Wegwerfhandy“ nicht so wörtlich nehmen! Man kann dieses Handy wieder mit Guthaben aufladen! Darum ist es eigentlich nichts neues!

  6. da könnte durchaus eine nachfrage für dasein, WENN damit die möglichkeit besteht anonym zu telefonieren. und das dies durchaus abnehmer findet/gesucht wird ist in zeiten von vorratsdatenspeicherung und „stasi 2.0“ verständlich.
    angebote gibts schon, guckst du hier http://www.anonyphone.de.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising