Fix gekocht ohne Rauch (?)

Beim Thema "Neue Technologien in der Küche" herrscht bei uns ja bekannterweise eine gewisse Fraktionierung. [bda] befindet alles von der Mikrowelle an aufwärts für Satan, ich selbst bin maßvoll fortschrittsgläubig, und [fe] isst, was auf den Tisch kommt.

Beim Nu-Wave Infrared Tabletop Oven allerdings dürften wir in vorsichtiger Skepsis vereint sein, denn allzu wundersam sind die Dinge, die der Hersteller verspricht (mal ganz abgesehen vom doofen Namen).Der Nu-Wave 20322 ProDigital-Controlled Infrared Table Top soll nämlich nicht nur die in ihm positionierten Fleischstücke etc. mit drei verschiedenen Methoden (Infrarot, Konduktion, Konvektion) zum Verzehr präparieren, sondern dabei auch noch ganz ohne Wärmeabgabe nach außen auskommen.

Sollte mal Rauch entstehen (???), bleibt dieser auch ganz gewiss im Gehäuse, meint der Hersteller – aber nur beim Original, wie erwarnt (von dessen Vorgängermodell übrigens weltweit „Zehntausende“ verkauft wurden, wie er mitteilt). [dj]

[Inventorspot]

  1. Die Dinger werden in Deutschland schon lange von diesen TelshopSendern vertickt , was ja nicht umbedingt für ihre Qualität spricht -_-

  2. „Rauch“ ist hier kein Rauch. Kleiner Übersetzungsfehler. Ist schon „Dampf“ mit gemeint. „Steam“ wäre eher Wasserdampf, was denen vielleicht zu sehr nach Sauna klang. ;)

  3. Siehe Link, das ist das Original von Nesco, wurde vor 15 Jahren in Deutschland via Teleshopping angeboten, ist jetzt aber nicht mehr zu haben. Ist ein super Teil: Ein ganzer Truthahn in 2,5 statt 4,5 h und eine Tieflkühlipizza knusprig in 4-5 Minuten.
    Durch den JetStream wird die Gartemperatur auf bis zu 600°C gebracht, was ein Heizelement alleine nie schaffen würde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising