iPhone noch ein bisschen teurer

iPhones mit Eddelsteinen zu verzieren, hat ja mittlerweile fast schon Tradition bekommen - die Führungsposition in Sachen Luxus hält gerade Amosu mit dem Ultimo Diamond iPhone.

Für das sind 89.000 GBP fällig, wofür man dann 1.179 16,18 Karat Diamanten bekommt, die in Handarbeit fachmännisch appliziert wurden (allein das Apple-Logo besteht aus 61 Diamanten).

Das ist aber noch nicht alles: Wer bereit und in der Lage ist, den Kaufpreis hinzublättern, kommt auch ein Jahr lang in den Genuss des VIP International Concierge Service, der einem Sitze in der ersten Reihe der angesagten Modeschauen besorgt oder eine Luxus-Yacht mietet, wenn einem danach ist, sowie in den Besitz der Luxury nedtwork VIP Privilege Card, die den Einkauf bei Firmen wie Lamborghini UK oder Bombardier Skyjet International erleichtert. [dj]

[Born Rich]

amosu_ultimo_diamond_2.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising