Review: Kaspersky Internet Security 2009

Nachdem wir das Einsteigermodell "Norton 360 2.0" auf dem Tisch (Desktop) hatten, soll auch eine Profivariante nicht unerwähnt bleiben: Kaspersky Internet Security 2009. Der bescheidene Verfasser dieses Gizmodo-Artikels hatte in der Vergangenheit schon die Vorläuferversionen im Einsatz, fing sich trotz sorglosesten Im-Internet-Herum-Klickens keine Viren ein und hatte eigentlich nur die etwas zu akademikerfreundliche Bedienung und den unstillbaren Ressourcenhunger des AV-Programms zu bemängeln. In der neuen Ausgabe, getestet...080723kaspersky_internet_security_2009.gif ...von den Kollegen bei der Gizmodo-Schwester PC Pro, bekommt der 2009er beinahe eine glatte Eins. Gelobt wurde vor allem die relativ schnelle Scanzeit, die nützlichen Zusatzfeatures und die gelungenen Voreinstellungen. Trotz der zukunftsorientierten Versionsnummer ist das Paket bereits zu haben, zu überschaubaren 39,95 in aktueller Währung. Den vollständigen Test findet ihr auf dem Link unten. [fe]

PC Pro Test: Kaspersky 2009 

 

 

  1. Was soll’n das? Habe bei Gizmodo eher Gadget, Kurioses oder einfach neues & nicht dagewesenes erwartet. Aber wenn ihr nun für jede neue Version von irgendwelcher Software hier einen neuen Artikel verfasst kann das ja lustig werden.

  2. Ist das jetzt Werbung für das Schwesterprodukt oder für die Software? Wohl beides. Aber irgendwie ungeschickt eingeschmuggelt. Aber: Wen störts…

  3. Ich verstehe nicht, was an diesem Artikel so schlimm ist. Bei manchen Artikeln wird bemängelt, sie seien unsachlich, sachliche Artikel werden aber auch bemängelt. Wenn ein Artikel nicht gefällt, kann man ihn doch einfach nicht lesen, oder? Und seit wann sind Produkttests Werbung?
    Ich versthe nicht, warum sich manche darüber so aufregen…

  4. Ist das jetzt etwa Werbung für Linux? Und das in einem Gadget-Blog. Also sowas… Leute, wenn Ihr Euch über so was aufregt, sucht Euch ein Leben!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising