Der Zune-Mann: Wenn eine Liebe zerbricht

Was hat er nicht alles auf sich genommen, der Zune-Mann: Hat sich wieder und wieder und wieder Nadeln in die Haut stechen lassen, um seine Sympathien für den MP3-Player von Microsoft zum Ausdruck zu bringen, den wir in Europa 2009 2010 ganz bestimmt im nächsten Jahrzehnt vielleicht noch in diesem Jahrhundert irgendwann vielleicht auch mal zu sehen bekommen. Und hat es ihm Microsoft gedankt? Nicht wirklich.

Dass man ihn nicht nach Redmond geholt und mit Geschenken überhäuft hat – OK. Aber noch nicht mal am Produkt hat Microsoft was verbessert, findet der Zune-Mann. Und so heißt es für ihn nun Abschied nehmen von seinen Tätowierungen, die er allerdings nicht entfernen, sondern mit neuen übermalen lassen will.

Na, wie isses, Creative/Apple/iRiver/Samsung/Sony …..? [dj]

[Shiny Shiny]

  1. Ich glaube auch, daß dies ein Henna war. :-)

    Unverständlich ist für mich: Wie konnte man auf den Zune anfänglich schwören und jetzt letztendlich hassen. Das zeigt eine schwankende Denkweise!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising