Kampf dem Duschen-Dieb!

Der Erfinder dieses Radios für die Dusche hat entweder traumatische Erfahrungen damit, dass man ihm sein Nasszellen-Rundfunkgerät geklaut hat, oder erfindet es peinlich, ein Radio, das auch als solches zu erkennen ist, zur Körpersäuberung mitzunehmen.

Was auch immer das wohl eher dubiose Motiv sein mag – die Lösung, das Gerät als Shampoo-Flasche zu tarnen, könnte hinhauen. Denn es ist noch nicht einmal ein Markenprodukt, sondern trägt ein Etikett, das „Billiger Fake- Apfelgeruch“ geradezu schreit – man würde es also auch dann, wenn man eigentlich ein Haarpflegemittel entwenden will, nur in äußerster Not mitnehmen.

So gesehen, wäre das mit drei AAA-Batterien betriebene Gerät natürlich eine kluge Investitionen; man darf sich dann nur nicht wundern, wenn Gäste hinter vorgehaltener Hand darüber tuscheln, dass es keine Überraschung ist, wenn man von dem Shampoo diese Schuppen bekommt. [dj]

[Technabob]

shampoo_radio1.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising