Zen Mozaic: Schwieriges Design

Creative hat in letzter Zeit an einigen seiner Player nachgebessert und Updates herausgebracht, so geschehen beim Zen X-Fi und beim Zen Krystal. Jetzt ist offensichtlich die Zen V Reihe dran, denn Creative bietet nun diesen neuen Zen Mozaic an, der ein wenig wie eine verspieltere Neuauflage des Zen Wav Players wirkt. Er hat ein 1,8 Zoll TFT Display, einen integrierten Lautsprecher und auch ein Radio und eine Sprachaufnahmefunktion ist mit drin. Der Mozaic Player, der mit entweder zwei, vier oder acht Gig (später im Jahr dann laut Gerücht sogar mit 16 Gig) Speichervolumen zu haben sein wird, mag aufmerksame Verfolger des Creative Geschehens durchaus überraschen, denn obwohl die Innereien des Players sehr gewöhnlich anmuten, zumindest vom Look her unterscheidet er sich schon sehr von dem, was Creative sonst so in letzter Zeit geboten hat. Nicht nur, dass er...
mozaictasten.jpg... in drei Farbvarianten (Schwarz, Silber und Pink) zu haben sein wird, statt eines immer noch voll im Trend liegenden Alu-Finishes hat dieser Zen zusätzlich zum farblich kontrastierenden Tasten-Mosaik eine gummierte Oberfläche. Preislich wird es für die Version mit dem kleinsten integrierten Speicher mit 99 Dollar losgehen, das Spitzenmodell mit 16 Gig Speichervolumen würde dann auf 250 Dollar kommen. Vielleicht überlegt sich aber Creative doch nochmal, ob es nicht geschickter wäre sich auf ein paar gute Player des eigenen Hauses zu fokussieren und diese stetig zu verbessern, statt immer wieder neue Player für kleine Nischenpublikums herauszuhauen. Neuauflagen des Zen Vision W oder meinetwegen auch Vision M würden garantiert öffentlichkeitswirksamer einschlagen. [bda]

[via anythingbutipod, VIDEO, creative]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising